was Knochensortierung und Wurfzelte verbindet -

Andrea Tittes im Gespräch, warum CANTIENICA-Körper in Evolution sie bis heute begeistert.

Ein Besuch in ihrem Studio Settitude Body in Concept in Schindellegi.

Text: Piette Ruhstaller

Nicht schon wieder! Frustrierend, wenn einem das Soufflé trotz grösster Zubereitungssorgfalt in sich zusammenfällt, sobald es den Ofen verlässt. Diese Erfahrung machte Andrea nicht in ihrer Küche, sondern – bildlich gesprochen – im Trainingsstudio! Bevor sie 25 Jahre zurückblickt und zu erzählen beginnt, holt sie uns einen Kaffee, und wir machen es uns in ihrem Studio bequem. Fast wie einst bei ihr im Dachstock, wo ich ihre ersten CANTIENICA®-Lektionen besuchte.

«In den damaligen Aerobic-Lektionen fiel mir als Instruktorin auf, dass der ganze Trainingseffekt verpuffte, sobald die Teilnehmenden zur Umkleidekabine schlurften. Während der Lektion waren sie mit voller Power und Körperspannung dabei! Muskeln wurden gestärkt, Faszien gedehnt und das Herz ‘angefeuert’ – alles wunderbar. Doch kaum ertönte der letzte Beat, fielen sie in sich zusammen. Mich wurmte dies, weil mir schon damals Nachhaltigkeit im Trainingsbereich wichtig war. Ich wurde zunehmend frustrierter, weil ich keine Lösung für die Trainierenden hatte, wie sie diese Aufspannung und Leichtigkeit in den Alltag mitnehmen konnten.

Ein schicksalhafter Griff

Ein Buchhandlungsbesuch in den Neunzigerjahren änderte alles. Wie von Zauberhand geleitet, griff Andrea zu einem unscheinbaren, grauen Buch: Sie hielt «Catpower» von Benita Cantieni in den Händen. «Weder Autorin noch ihre selbst entwickelte CANTIENICA®-Methode für Körperform und Haltung sagten mir etwas. Doch ein Satz sprang mich förmlich an: Wahre Aufrichtung kommt aus den Knochen! Ich war wie elektrisiert. War es dieser völlig neue Ansatz, nach dem ich suchte? So exotisch er auch klang?», sinniert sie bis heute ein wenig verwundert über diese schicksalshafte Fügung.

«Ich war baff», erinnert sich Andrea. «Und begeistert. Diese Methode wollte ich unbedingt kennenlernen und weitergeben, auch wenn das Ganze Neuland war. Mein Grundstein, diese Erfahrung zu machen, war gelegt. Denn diese Aussage hatte so gar nichts mit dem damaligen Fitnessverständnis zu tun, galt doch: Hast du ein Rücken- oder Knieproblem? Dann stärke deine Muskeln! Alles drehte sich um Muskeln, Sehnen und Bänder. Von Knochenausrichtung als Grundlage redete kein Mensch.» Doch Benita Cantieni schrieb: «Wenn die Knochen ideal ausgerichtet sind, so wie es im individuellen Bauplan vorgesehen ist, werden alle Faszien, Muskeln, Bänder und Sehnen automatisch aktiviert. Keine scheuernden Knochen, sondern freie Gelenke, die das beschwerdefreie Bewegen bis ins hohe Alter ermöglichen.» 

Es sprudelt ansteckend aus Andreas Mund: «Meine Begeisterung für Cantienica ist ungebrochen, da die Methode eine Bewegungs- und Lebensqualität bietet, die sich genauso auf den Alltag wie auf andere Sportarten auswirkt». Was ihr in jedem Moment anzumerken ist. Ob stehend, sitzend oder in Bewegung. Entspannt und immer mit einer beneidenswert aufrechten Haltung voller Spannkraft. Ich frage mich (obschon selber mit CANTIENICA® vertraut) – und vor allem Andrea –, wie sie das nonstop mit dieser Leichtigkeit und Natürlichkeit schafft. «Wart schnell, ich zeig dir etwas, was mir dabei geholfen hat», grinst sie, um mit etwas Rundem, Flachen zurückzukommen.

Was hat ein Wurfzelt mit deinem Skelett zu tun hat?

Auf den ersten Blick wenig bis nichts. Bis Andrea auf einen Überraschungseffekt setzt: Sie greift zum geholten Gegenstand, schwingt ihn zu Boden und im Nullkommanichts steht es da, das Wurfzelt! Perfekt ausgerichtet, so wie es sein sollte. «Das meine ich, dank CANTIENICA® einfach und blitzschnell die Knochen zu sortieren und sich nach Bauplan aufzuspannen», lacht sie. 

Wie sie auf diese Analogie mit dem Zelt gekommen sei, frage ich sie. «Vor Jahren beim Zelten mit meinen Kindern. Wieder einmal steckten wir Amateur-Camper die Stangen nicht sauber ineinander. Und die darüber gespannte Plane hing auch schief. Das ganze Zelt war schief. Bei diesem Anblick wurden mir die in Catpower beschriebenen Folgen von «verzogenen» Knochen und Körperteilen plötzlich sonnenklar!»

Andrea schmunzelt: «Gib deinem Körper drei Wochen Zeit, und er will nur noch die Wurfzeltmethode! Du brauchst dich dabei nicht auf den Boden zu werfen, damit sich deine Knochen optimal ausrichten. Wenn du magst, greif stattdessen zu einem Stuhl und probier gleich diese Übung aus.»

Ganz vorne an den Stuhlrand setzten

Füsse hüftschmal unter den Knien

Stell Dir die Wirbelsäule als Säule vor mit

Wirbel und Bandscheiben, die sich wie Legobausteine 

aufeinander stapeln

Einatmen, die Rippen seitlich ausdehnen, beim ausatmen

wachsen, länger werden

Etc. 

 

Zum Schluss gibt mir Andrea noch einen Tipp auf den Weg, um sich die optimale Haltung zu verinnerlichen: «Kleine Kinder sind Grossmeister, wenn es um die optimale Körperhaltung geht. Beobachte bei Gelegenheit, wie sie Sachen aufheben oder mit ausgestreckten Beinen auf dem Boden sitzen. Entspannt aufgespannt. Ihre Knochen sind optimal ausgerichtet und kommen sich so nicht in die Quere. Jedoch verlernen viele von uns diese natürliche Haltung beim Wachsen, da wir unbewusst die Bewegungsmuster unserer Umwelt kopieren. Doch verlernt ist nicht vergessen: Dein Körper hat dieses Wissen gespeichert, und du kannst dir diese Leichtigkeit zurückerobern. Mit CANTIENICA®-Körper in Evolution

 

  

 

                       

Das ist                               in Zahlen

geboren 1965, aufgewachsen in Hütten 

1. Ausbildung

kaufmännische Lehre

30 Jahre

Unterrichtserfahrung im

Bereich Bewegung und Sport

22 Jahre davon

als CANTIENICA - Instruktorin

seit 15 Jahre als Ausbildnerin

für die CANTIENICA AG, Zürich tätig

seit 6 Jahren Master-Teacher

CANTIENICA-Körper in Evoultion

seit 3 Monaten

Female Speakererin und Referentin

18821210-8A8C-4279-A4EC-4DBA03C13454

18821210-8A8C-4279-A4EC-4DBA03C13454

224A30C1-536A-4FF1-A48E-7FFAE977B03D_edi

224A30C1-536A-4FF1-A48E-7FFAE977B03D_edi

1F534CC4-3BF1-4039-925C-2431C15E7B63_edi

1F534CC4-3BF1-4039-925C-2431C15E7B63_edi

Describe your image

DE0CAB46-E4EE-4B9E-938B-8CD88FF00929_edi

DE0CAB46-E4EE-4B9E-938B-8CD88FF00929_edi

9312522E-9C6E-49EB-9C53-719993F84E4D

9312522E-9C6E-49EB-9C53-719993F84E4D

Describe your image

Andrea
9312522E-9C6E-49EB-9C53-719993F84E4D

Describe your image